• PPL (A)

    PPL-A steht für Private Pilot License Aircraft. Mit einer PPL-A-Ausbildung  können Sie einmotorige kolbengetriebene Flugzeuge ohne Gewichtsbegrenzung im internationalen In- und Ausland fliegen. Ihre Flugschule Fläming Air bietet Ihnen ganzjährig die PPL-A-Ausbildung zum Privatpiloten.

    Die Lizenz können Sie später um weitere Lizenzen und Class Ratings erweitern.

    Ausbildungswege zum PPL (A) (VO 1178/2011)

    Start als Fußgänger oder mit UL

    Theoretische Ausbildung
    Luftrecht
    menschliches Leistungsvermögen
    Metrologie
    Sprechfunk
    Grundlagen des Fliegens
    betriebliche Verfahren
    Flugdurchführung und -planung
    Allgemeine Flugzeugkunde
    Navigation
     
    Praktische Ausbildung, 45 Stunden
    Flugausbildung mit Lehrer: mind. 25h auf der Klasse, auf der die praktische Prüfung stattfindet
    10h im Alleinflug unter Beobachtung eines Fluglehrers
    davon mind. 5h Allein-Überlandflug
    davon ein Überlandflug mind. 270km mit zwei Zwischenlandungen

    LAPL (A)

    • 5h nach LAPL (A)
    • 15h Flugausbildung
      • 10h Flugausbildung in einem Ausbildungslehrgang bei einer ATO
      • 4h Alleinflug
      • 2 h Allein-Überlandflug
      • ein Überlandflug mind. 270km mit zwei Zwischenlandungen

    LAPL (S) mt TMG Erweiterung

    • 24h nach TMG-Erweiterung
    • 15h Flugausbildung
      • 10h im Alleinflug unter Beobachtung eines Fluglehrers
      • mind. 5h Allein-Überlandflug
      • ein Überlandflug mind. 270km mit zwei Zwischenlandungen
    • theoretische Ausbildung
      • betriebliche Verfahren
      • Flugleistung und -planung
      • allgemeine Flugzeugkunde

    Danach erfolgt jeweils die theoretische und praktische Prüfung gemäß FCL. 215 und 235.

    Kosten der Flugausbildung

     FußgängerErweiterung LAPL (A) – PPL(A)
    Gesamt ca.9450€2200€
    Flugausbildung 170€/h7650€1700€
    Landegebühren 2,50€/Landung250€50€
    Theroieunterricht950€350€
    BZF350€-
    Grundgebühr250€100€

    Hinzu kommen noch Kosten für die ärztliche Untersuchung und Lernmaterial, sowie Gebühren für die Prüfungen.